School's out for summer!

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
Endlich Ferien.
Ich bin in einem endlosen Taumel der Freude gefangen.
Mein letzter Schultag sah so aus:

1. Um 6 aufstehn,
2. um sich dann später einen 45 minütigen Vortrag über Fundmunition, Tollwut und den Umbau der Schulküche von Frau S. anzuhören,
3. und um dann das schlechteste (3 Vieren!! aaaargh!) Zeugnis aller Zeiten in Empfang zu nehmen.

Schließlich sind wir dann nach Stotternheim in das (ja, Stef da lieste richtig) wunderschöne Strandbad zu fahren, um dann 3 Stunden dortzubleiben. Danach sind wir wieder mal nach Erfurt gefahren. Ich hab mir übrigens schon wieder ne neue CD gekauft, obwohl ich pleite bin. Mist. -.-'
Dann noch eine Stunde auf der Wiese in der Nähe des Erfurter Anarchotreffs rumliegen, während ein halbes Dutzend Punker ständig vorbeiläuft und Kram erzählt. Egal. War trotzdem schön, einfach nur in die Baumkronen zu starren, dem Zwitschern der Vögel zuzuhörn und zu hoffen, das einen die Tauben auf dem Dach des Nachbarhauses nich vollscheißen.
Dann abends noch Leute begaffen während man draußen sitzt und Bier trinkt. Schön. Ich hoffe das kann ich bei nächster Gelegenheit wieder tun. Aber bis dahin:

Schüssi!

P.S. Noch 15 Tage bis Sömmern You!!!
20.7.06 21:18


Werbung


Rese from South Park

Heute ma kein großartiger Eintrag. Mir is langweilig, weil ich heut ma frei hab. Das einzige was ich heut gemacht hab is das:



So würd ich aussehn, wenn ich in South Park wohnen würd.
Boah kuhl! XD
17.7.06 16:01


Two-timing touch and broken bones

Oh je, wat fürn Wochenende. Freitag gings schon los mit unserm Wandertag ins KZ. Nicht besonders erwähnenswert,
wär da nicht etwas passiert, das mir die nächsten 2 Tage komplett versaut hat. Während ich im Nordhausener Bahnhof eine sehr steile Treppe runterging, musste ich ja so doof sein und gleichzeitig eine SMS lesen. Weil ich komplett nichts mehr von meiner Umwelt mitbekommen hab, dachte ich, ich wär am Ende der Treppe angelangt: Falsch. Ich stürzte natürlich erstma die halbe Treppe runter, während ich Anne Ros'l auch noch verletzte. Man konnte auch schön das Knacken meines Knöchels hören. Am Anfang konnt ich noch gehen. Im Laufe des Tages erledigte sich das, da ich anfing durch die Gegend zu humpeln, bzw. auf einem Bein zu hüpfen. Das war dann auch der Grund, dass ich nicht zur Udschter Kirmes konnte, da ich es nicht schaffe, 500 m am Stück auf meinem rechten Bein zu hüpfen.
Und hier sehen wir noch ein paar Bilder von meinem Tag. Eigentlich nur 2.


Shizzle Hermanizzle und ihr Mann-
sie lauschen gespannt der Führung.


Ein sehr..ähm.. aussagefähiges Bild.
(Kein Plan warum ich das gemacht hab.) "Helle, das Hühnchen!"

Am Samstag musste ich zu einem Familiengeburtstag. Ich dachte: Es wird langweilig, klar. Nein, ich hab mich getäuscht. Zuerst hab ich die dickste Katze der Welt gesehn (Ich werde ein Foto von ihr hiereinstellen) und, das fand ich sehr schön, im Nachbargarten is ne Band aufgetreten, denen ich den ganzen Abend zugehört hab. Live Musik ohne zu bezahlen.

Des wars auch schon wieder.

Viel Spaß noch!
16.7.06 15:46


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de